Female Future von Payment & Banking: Die Talkrunde zum IWD 2021

In einer Talkrunde von Female Future Finance gemeinsam mit Payment & Banking sprechen die Moderatorinnen Agnieszka Walorska, Nicole Nitsche und Christina Cassala anlässlich des internationalen Frauentages 2021 am 8. März mit einer herausragenden Reihe von weiblichen Führungskräften aus den Bereichen Finance, Fintech sowie Banking. Anlässlich des diesjährigen Mottos #ChooseToChallenge wurde der Frage nach persönlichen Herausforderungen im Pandemiejahr 2020 nachgegangen, welche Motivation hinter dem Gestaltungswillen im jeweiligen Berufsumfeld steckt und wie die Finanzbranche wohl in zehn Jahren aussehen wird.

Die Teilnehmerinnen bei „Female Future von Payment & Banking“ und der Unterhaltung zur Zukunft der Finanzbranche sind:

Moderation:

Hinweis: Der Podcast wurde für besseres Verständnis leicht gekürzt und von einigen Tonpausen beim Wechsel der Sprecherinnen befreit.

Einige Zitate aus dem Talk:

Lena Justen im Rückblick auf persönliche Herausforderungen innerhalb der letzten Monate: “Das Corona-Jahr 2020 hat viele von uns bewegt mal die Perspektive zu verändern

Juliane Schmitz-Engels mit einem Ausblick in die Zukunft künftiger Finanzmodellen: “Ich finde es wahnsinnig spannend – einige der Modelle die es jetzt in den USA gibt: Das der Charakter eines Finanzproduktes eigentlich komplett verschwinden und mehr in Richtung Lifestyle gehen soll. Da bin ich sehr gespannt wie sich das weiterentwickeln wird. Die [Gen Z] kennen das nicht, Bankfilialen – die wollen andere Produkte und gehen ganz anders darauf zu.

Miriam Wohlfahrt zu den Themen Vernetzung und Identität in der nahen Zukunft: “Ein großes Thema ist Identität […] Ich glaube es ist extrem wichtig, die Hoheit darüber zu haben, was mit deinen Daten passiert und du es steuern kannst. Wenn man sich ansieht wie in Zukunft bezahlt wird: Es gibt eine vernetztere Welt […] der Kühlschrank befüllt sich, auf der Straße werden Autos elektrisch betankt – und das muss alles irgendwie abgerechnet werden. Der Konsument ist dann irgendwo noch im Driverseat und muss entscheiden: Passt es eigentlich oder passt es nicht?

Pavlina Popova zur Zukunft von Banken und deren Filialnetzen: “Es gibt diverse Recherchen die belegen das Filialen eher ein Vertrauenvotum sind – sie sind für dich vor Ort. Ich glaube das Filialen sich wenden werden […] Es wird eine Repräsentanz sein, aber gegebenenfalls wird sich das Filialkonzept ändern. Es wird ein Ort der Begegnung sein.

Miriam Wohlfahrt zu Kryptowährung und deren Wandel: “Das Thema Kryptowährung wird sich extrem verändern: […] Durch Bitcoin kommt es in die normale Welt, das Interesse daran wird immer größer. […] Bargeld wird eine Nischenrolle spielen.